Sardinien, die Insel der Abenteuer

by Pia on 06/02/2012

flickr@ wiseguy71


Sardinien befindet sich im westlichen Mittelmeer bei Italien. Sie ist eine atemberaubende Insel umgeben von dem Tyrrhenischen und Sardischen Meer und ist zudem nach nach Sizilien die zweitgrößte Insel Italiens. Wer spontan eine Sardinien Reise machen möchte, der wird sicher von der Smaragdküste umgehauen werden. Denn mit ihrem Tiefgrünen und türkisfarbenen Meer und den tollen Sandstränden ist Sardinien eine der besten Insel schlechthin. Hinter den Sandstränden befindet sich das Hügelland mit seinen weißen Granitfelsen und der dunklen Macchia. Von Deutschland sind die Sardinien Reisen nur ungefähr zwei Stunden entfernt, so kann man sich schnell auf seinen Urlaub auf der Insel freuen. Zu sehen bekommt man unter anderem auch einsame Buchten und idyllische Bergdörfer. Im Meer kann der Urlauber bei seiner Sardinien Reise auch einigen Wassersportarten nachgehen wie Wasserski, Tauchen, Jetski und noch viel mehr. Zu den bekanntesten Sandstränden Sardiniens gehören der Baja Sardinia, Capo Boi, Chia und auch der Costa Paradiso. Auch bietet die Insel den Urlaubern eine Vielzahl an kulturellen Sehenswürdigkeiten. Aber auch einzigartige Naturlandschaften lassen einen sehr beeindrucken. Die besten Highlights sollte man sich am besten vor der Urlaubsreise raussuchen, damit man auch genau weiß wie die Urlaubstage aussehen sollen. Der Capo d’Orso ist ein Bärenfelsen im Osten des Hafens von Palau. Hier ragen die vom Wasser geformten Felsen in eine Höhe von ungefähr 122 Metern. Im Norden befindet sich die Felsenhalbinsel Capo Testa. Zu sehen gibt es beeindruckende Felsskulpturen, wo die Felsformationen von der Sonne, dem Wasser und dem Wind erschaffen wurden. In der Nähe von dem Palzzo d’Albis befindet sich die alte gotische Kirche, namens San Francesco. Diese Kirche wurde im 14. Jahrhundert von den Franziskanermönchen erbaut. Eine Sardinien Reise ist es allemal wert.

Leave a Comment

Previous post:

Next post:

WordPress Admin