Last Minute Reise nach Kreta

by Pia on 27/02/2012

Schaut man sich das Buchungsverhalten der Deutschen in den letzten Jahren an, kann man feststellen, dass sich immer mehr Menschen dazu entscheiden die Urlaubsreise kurzfristig zu buchen. Dadurch kann das Wetter am Urlaubsziel bereits mit einkalkuliert werden und man kann sich bewusst auf eine sonnige Woche freuen. In den Sommermonaten kann zum Beispiel eine last Minute Reise nach Kreta gebucht werden. Da die Insel nicht sehr groß ist, kann mit einem Mietwagen die Insel erkundet werden. Aus diesem Grund ist die exakte Lage der Unterkunft zweitrangig. Ansprüche an die Lage des Hotels oder das genaue Zimmer können bei einer Last Minute Reise nur selten gestellt werden.

Da es auf Kreta viel anzusehen gibt und die Strände das bieten, was sich die deutschen Badeurlauber wünschen, wird Kreta bei der Entscheidung eines Last Minute Urlaub gerne gewählt. Auch Wanderer kommen dabei auf ihre Kosten, da sich ein Gebirge entlang der Insel erstreckt. Im Süden sind die Küsten wesentlich steiler als am nördlichen Ende. Die höchsten Berge auf Kreta sind knapp 2500 Meter hoch. Der unterseeische Teil des Gebirges reicht über weitere griechische Inseln bis zum Festland. Die Temperaturen dieser Insel laden auch in den Wintermonaten zu einer Last Minute Reise nach Kreta ein. Nur selten werden Temperaturen unter acht Grad Celsius erreicht. Deshalb wird dies, wenn der Winter im eigenen Land richtig in Fahrt gekommen ist, als Weg für eine Erholung und als Flucht vor den eisigen Temperaturen und dem Schnee gebucht.


Die Ziele bei einer Last Minute Reise nach Kreta sind klar geregelt. Auch wenn die Temperaturen in den Wintermonaten kein Liegen und Baden am Strand erlauben, kann noch mehr auf der Insel unternommen werden. Auch in der warmen Jahreszeit gibt es immer wieder einen Last Minute Urlaub nach Kreta, weil andere Personen die Reise nicht antreten können oder diese Plätze noch nicht gebucht waren.

Leave a Comment

Previous post:

Next post:

WordPress Admin